Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

"Es ist mir eine Ehre, einige Älteste aus indigenen Traditionen zu Gast auf Gut Breide zu haben. Es sind Menschen, denen ich mich zutiefst verbunden fühle, von denen ich lerne, und die ich weiterempfehle.

Herzlich willkommen zu diesen sehr speziellen und besonderen Seminaren und Intensives." Eure Dagmar Konrad

Durballeus /I\

DAS WISSEN DER DRUIDEN, 17.-19. April 2020: Die eigenen Wurzeln europäischer Tradition entdecken, neue Eindrücke sammeln und die Weisheit des alten Weges finden. Wir betreuen Sie persönlich in  kleinen, individuell geführten Gruppen. Die Teilnehmerzahl ist daher begrenzt. Unser langjähriges Keltia Team möchte sie zu einem außergewöhnlichem Seminar auf den Spuren der Kelten  einladen: Die Veranstaltung am 17.-19. April 2020  wird mit Geschichten und Musik auf einer traditionellen keltischen Harfe begleitet und findet auf Gut Breide und in der umliegenden Natur, im Wald statt PDF zum Download gibt es hier.

 

Dusty Miller XIV aus England

Die Dusties sind direkte Nachfahren der Ureinwohner Englands; ihre Überlieferung geht zurück bis in vorkeltische Zeiten, und sie haben ihre Tradition des Alten Weges bis zum heutigen Tage lebendig erhalten und weiterentwickelt. Sie gehören damit zu den letzten Angehörigen europäischer (!) indigener Traditionen. Der Termin vom 3. - 5. Mai 2019 findet aus organisatorischen Gründen nicht statt. Bitte schreiben Sie für einen möglichen Folgetermin des Seminar zu Lebenshölzern, Dryaden auf Gut Breide eine Email mit Ihren Kontaktdaten, hier. Ein PDF zum Download gibt es hier.

 

Tsunka Wakan Sapa (Black Horse)

Phillip Scott, Chief Tsunka Wakan Sapa
   Großväterlicherseits den Lakota zugehörig, geht und lehrt er seit über 30 Jahren den "Native Path", den Weg der Urvölker. Medizinleute, spirituelle Stammesführer, Schamanen und Älteste verschiedener indigener Völker haben ihn darin ausgebildet und dazu beauftragt. Beim jährlichen Sonnentanz der Lakota ist er seit über 20 Jahren einer der Zeremonienmeister und hat die Aufgabe, der heutigen Welt die Weisheit der Urvölker und ihre traditionellen Heilmethoden näher zu bringen. Phillip Scott wurde in den USA im Radio, Fernsehen und in Zeitungen wie auch in internationalen Medien interviewt. Seine Biografie und Erfahrungen wurden in zahlreichen Büchern und Zeitschriften veröffentlicht. Neben der Leitung und Gestaltung der Programme von Lifeways, das er 1994 gründete und 2015 sein 20jähriges Jubiläum feierte, unterrichtet er indigene Heilpraktiken, leitet Zeremonien, hält Vorträge und Workshops und veranstaltet Pilgerreisen in alle Welt. Er hat einen Master-Abschluss der Naropa Universität und ist lizensierter EMT (Emergency Medical Technician; deutsch etwa Rettungssanitäter).
Donnerstag, 7. November 2019 Zeremonie & Heilungs-Lehren

Zeit: 19:00 Uhr  Ort: Gut Breide, Rösrath, Respektvolle Spende an Phillip Scott, (um der Tradition entsprechende Kleidung und einen liebevollen Beitrag zum gemeinsam geteilten Essen (vollwertig) wird gebeten)

 

Anmeldung für alle Gastdozenten bei Dagmar Konrad, info@eq-consulting.de, 0176-23122102, die Organisation erfolgt im Ehrenamt

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?